· 

Vicky in Köln

Tag 1 
Um 15:58 Uhr ging es los in Richtung Köln, die vierstündige Fahrt wurde mit Karten und Klatschspielen überbrückt. 
Als wir dann gegen 20 Uhr angekommen sind, ging es mit der Straßenbahn zur Jugendherberge nach Köln-Riehl. 
Dort wurden dann die Zimmer bezogen. Am Abend war Bettenbeziehen und Ankommen angesagt. Aber zu lange aufbleiben  war auch nicht möglich, da am nächsten Tag ein Turnier auf dem Plan steht. Und so war um 22:30 Uhr nichts mehr aus den Zimmern zu hören.


Tag 2 : 
Heute stand einiges auf dem Programm, erst ging es um 08:00 Uhr zum Frühstück, danach war um 09:40 Abfahrt in Richtung Turnier, das am Rhein-Energie-Stadion in Köln stattfand. An dem Turnier nahmen 80 Mannschaften teil, die in 6er und 7er Gruppen eingeteilt wurden. 
Im ersten Spiel ging es gegen SG Frieda. Es war ein Spiel auf Augenhöhe, das wir dann aber leider mit 1:0 verloren haben. 
Als nächstes stand der Bundesliga-Nachwuchs von SGS Essen auf dem Plan (1. Frauen spielten im DFB Pokalhalbfinale gegen VFL Wolfsburg). Dort war dann schon früh zu sehen, dass wir keine Chance haben und das Spiel ging dann auch klar mit 8:0 verloren. 
Dann wollten wir natürlich alles versuchen, um nicht nochmal so eine Niederlage zu bekommen. 
Im 3. Spiel ging es dann gegen eine Grundschulmannschaft Bernberg. Da haben wir leider unsere Chancen nicht genutzt,  und so ging das Spiel 0:0 aus. 
Im 4. und 5. Spiel war leider zu merken, dass der Schlaf in der vergangenen Nacht auf der Strecke geblieben ist. Die Spiele haben wir gegen Oberwesterwald und Sportfreunde Hörn mit 5:0 und 3:0 verloren. 
Fazit des Turniers: eine wirklich gut besetzte Gruppe, in der man auch mit mehr Schlaf wahrscheinlich keine große Chance gehabt hätte. So haben wir das beste daraus gemacht. 
Danach haben wir uns noch auf der Anlage aufgehalten, da wir Tickets für das Frauenfinale Wolfsburg gegen Bayern hatten. Ein Highlight war ein Foto mit dem Original Frauen DFB Pokal und Fotos mit vielen Maskottchen. Gegen 14:15 Uhr ging es dann ins Stadion. Das Spiel war spannend mit Chancen auf beiden Seiten, am Ende gewann Wolfsburg im Elfmeterschießen. 
Nach dem Essen in der Jugendherberge hatten die Mädels dann endlich mal Zeit für sich, die sie für eine Vicky-Mädchen-Party nutzen. Nach einem langen Tag war dann der Tag um 22 Uhr beendet.
Tag 3 
Am Tag der Abreise stand noch einmal ein besonderes Highlight an. Es ging gegen die Mädchen des 1. FC Köln.  Die Kölner, die in einer Jungsstaffel spielen und dort souverän 1. sind, hatten einiges zu bieten. In 2x20 Minuten waren wir total chancenlos. Das Team der Kölner, das auch 2007er, 2008er, 2009er und sogar aus einer 2010erin bestand, war uns in allen Belangen überlegen. Das Ergebnis war aber hier zweitrangig. 
Am Ende wurden die Teams dann noch einmal durchmischt und das grüne Team konnte sich erfolgreich mit 3:2 gegen das orangene Team durchsetzen. 
Nach dem Spiel gab es dann noch Pizza, die nicht wirklich lange überlebte. 
Aber dann war es soweit, es ging Richtung Bahnhof - unsere Bahn nach Hamburg fuhr um 16:10 Uhr ab. Und auch hier war eine Menge Spaß an Bord. An Schlaf war leider nicht zu denken ;) . 

Fazit der Reise: 
Alle hatten eine Menge Spaß, die Kölner waren alle sehr sehr freundlich und hilfsbereit, so dass man schnell den richtigen Weg gefunden hat, wenn mal was unklar war. 
Das Team hat sich wirklich toll verhalten und ist auch zusammengewachsen. 
Wie es aussieht ist Pfingsten auch nächstes Jahr wieder an Köln vergeben.