· 

12 von 12

Heute stand die 3. Runde der Hallenmeisterschaft an. 
Unsere Gegner waren, HEBC, Vicky 3, Eidelstedt, Altona 3 . 

Im ersten Spiel trafen wir auf HEBC, die nur 4 Spielerinnen antraten, dies taten wir auch, was uns große Probleme bereitete. Wir kamen nur schwer ins Spiel und hat es auch bis zur 7. Minute gedauert, bis wir gefährlich wurden. In der 8. Minute dann konnten wir das 1:0 erzielen, was auch gleichzeitig der Endstand war. Das zweite Spiel bestritten wir dann gegen unsere jüngere 3. E, wir sind sehr stark gestartet und nach 5 Minuten stand es bereits 3:0. Nun ging es darum den Ball laufen zu lassen, die Tore 4 und 5 vielen gegen Ende der Partie. 
Der Dritte Gegner war Eidelstedt, hier hatten wir wieder Probleme ins Spiel zu kommen und Chancen herauszuspielen, nach 6 Minuten ist dann der Knoten geplatzt und wir konnten mit der ersten  Chance das 1:0 erzielen. 2 Minuten viel dann noch das 2:0, was auch der Endstand war. 
Das Vierte Spiel ging dann gegen Altona, Bereits wie im Spiel gegen Vicky gingen wir früh mit 2:0 in Führung, danach wurde es ruhiger und wir konnten die Chancen hatten nicht nutzen.

Am Ende standen somit 12 von 12 Punkten  und ein Torverhältnis von 10:0 auf dem Zettel. 

Was aber nur der Bonus war, denn das beeindruckendste war heute der Zusammenhalt der Mannschaft, die sich jede Sekunde des Turnier unterstützt hat. Sogar die Torhüter Position wurde heute 3 mal gewechselt, Obwohl der Respekt vor dem Tor sehr groß war.
MF