Saison 14/15


20. Spieltag 03.05.2015
Lohbrügge - Victoria

6 Leute fehlten heute und es ging zum Auswärtsspiel nach Lohbrügge. Arg gebeutelt ging es dorthin. Das Spiel jedoch war vorallem in der ersten Halbzeit teilweise sehr ansehnlich. Wir kombinierten uns durch die Lohbrügger Reihen. In der vierten Miunte brachte Joolie eine Flanke herein, die Marai nicht richtig mit den Kopf traf. Dahinter stand aber Mille und die konnte das 1:0 für uns makieren. Danach das gleiche Bild, Hannah und Paui spielten heute starke Diagonalbälle. Und in der 20 Minute war dann auch so ein Diagonalball auf Inga gespielt worden. Inga war durch und legte nur noch quer zu Marai die nur einschieben musste. Das hochverdiente 2:0 und danach waren wir überlegen doch Lohbrüge kam aufeinmal zu einer Chance die Denise stark pariert. Also ging es mit dem 2:0 in die Halbzeit. Danach waren wir teilweise nicht clever genug bzw nicht abgeklärt genug. Wir hatten noch 4 oder 5 Situationen wo wir durch waren und entweder am Torwart oder an uns selbst scheiterten. So war es dann wie in der ertsen Halbzeit das Lohbrügge aus dem Nichts eine Doppelchance hatte und das aus 4 Metern. Beide Male reagierte Denise Klasse und der Ball landete so nicht im Tor. Danach passierte nicht mehr viel und wir gewannen ds Spiel mit 2:0.

------------------------------------------------------------------------------------------------
19.Spieltag 19.04.2015
Victoria - BU

Zweiter gegen Dritter hieß es diesmal. Vicky gegen BU. Das Hinspiel endete damals mit 2:2 nach 2:0 Führung. Es dauerte auch keine 3. Minuten und da stand es 1:0. Und zwar für BU. Da hatten wir etwas gepennt. Nach dem Tor kamen wir aber besser ins Spiel. Jedoch dauerte es bis 45 Minute bis Joolie den Ausgleich makieren konnte. Auch nach der Halbzeit ging es hin und her, mit mehr Spielanteilen für uns. in der 65 Minute war es dann auch soweit als Marai den Ball im 16er annehmen konnte und aus der Drehung heraus den Ball ins Tor schlenzte. Leider haben wir es nicht geschafft die Führung über die Runden zu bringen und so kam BU zum 2:2 ausgleich in der 80 Minute. Leider blieb es dabei auch. Trotz des Unentschieden ist uns der zweite Platz nicht mehr zu nehmen.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
18. Spieltag 12.04.2015
Harburg - Victoria

Diesmal waren wir zu Gast bei Harburg-Rönneburg. Heißt das Spiel fand auf Grand statt. Und noch eine besonderheit war heute angesagt. Wir spielten mit Schiri-Gespann... Ob das jetzt nun besser war... Naja... Heute wollten wir in unseren neuen Trikots zeigen wer in der Tabelle auf Platz 2 steht. Dies gelang uns auch in der ersten Halbzeit  und man konnte mit 3:1 in Führung gehen. Nachdem wir 1:0 hinten lagen durch ein direkten Freistoß konnte Merle nach schönen Zusammenspiel mit Joolie zum 1:1 einnetzten. Danach war es Paui die aus gut 25-30 Metern sich ein Herz nahm und draufhielt und mit etwas unterstützung des Gegners ging der Ball in Tor. Das 3:1 war dann Marai überlassen die nach Pass von Merle nur noch die Torhüterin überwinden musste.

Nach der Pause wurde Harburg dann stärker und bekam einen Freistoß nach dem andern. Wobei man sagen muss das beide Trainer vom Schiri nicht grade angetan waren und selbst der Linienrichter meinte das sein Kollege etwas komisch pfeift heute.  Was solls, das beste draus machen... Also Harburg nun mehr am Drücker und in der 70 min pfiff der Schiri wieder Freistoß... Gelb für Paui und keine 20 Sekunden Später Gelb-Rot für was??? Wir wissen es auch nicht... Jetzt hieß es 20 min in Unterzahl zu überstehen... In der 75 Minute waren es dann Ele und Stephie die laut Schiri ein weiters Foulbegangen haben. Gelb für Ele und Elfmeter. Aber Denise hat die Ecke erahnt und konnte den Elfmeter sogar festhalten. Danach lenkte Sie noch ein Freist0ß gegen die Latte. In der 89. min war es dann soweit... Der Anschlusstreffer für Harburg. Wieder ein direkter Freistoß. Der Schiri zeigte danach noch 2 Minuten Nachspielzeit an, wieso es am Ende 5 wurde weiss auch keiner. Es passierte aber auch in der Nachspielzeit nichts mehr. 

Den Sieg hat sich die Mannschaft verdient. Durch die zweite Habzeit war es ein hitziges und hektisches Spiel wobei wir grade in Unterzahl gezeigt haben das man es nur gemeinsam schafft. Die Mannschaft hat Charakter gezeigt und gut gegengehalten. Nach dem Spiel waren alle froh und man feierte dies mit einem Siegerkreis...

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

17. Spieltag 22.03.2015
Victoria - Este

Es waren die gleichen Vorraussetzungen wie im Hinspiel.... Man hatte grade mal 12 Spielerin zur Verfügung die teilweise sogar angeschalgen gespielt haben. Es fehlten heute alleine: Inga, Ele, Hannah, Jul, Nicole und Denise.
Da Denise auch ausgefallen ist musste heute Marai bei uns ins Tor.
Das Spiel begann auch recht schnell mit dem ersten Schock und man lag bereits nach 7 Minuten hinten. Es dauerte 10 Minuten bis Paui den Spielstand egalisierte. Danach lief bis zur Halbzeit fiel im Mittelfeld ab. Kein schön anzusehendes Spiel. Auch nach der Halbzeit wurde es bedingt nur besser... Zwar wurde mehr in Richtung auf das Tor von Este gespielt ohne aber jedoch mal richtig gefährlich zu werden. Este die nur eine richtige Chance hatten hielt Marai stark. Bei dem Ergebniss blieb es dann auch. 

Leider haben wir es heute nicht geschafft die Ausfälle zu kompensieren. Jedoch lag es trotzdem an uns, dieses Spiel nicht gewonnen zu haben... Mit ein bisschen mehr Wille und Biss und Entschlossenheit, hätten wir das Spiel gewonnen. 

Aber wie sind jetzt mittlerweile seid 14 Spielen ungeschlagen.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

16.Spieltag 14.03.2015
Wellingsbüttel II - Victoria

Wellingsbüttel II Stand auf den Plan. Und die haben erst eine Aufholjagd gestartet. Aus den letzten 6 Spielen konnten 15 Punkte geholt werden. Dementsprechend gewarnt waren wir. So also entwickelte sich ein Spiel welches in der ersten Halbzeit auf Augenhöhe war. Wir konnten nach einer Ecke in Führung gehen. Stephie schoss ihr zweites Saisontor aus dem getümmel heraus. Danach ließen wir etwas nach und Welle II kam zu guten Chancen. Die beste Chance nutze Welle nicht da Corinna mit einer Wahnsinns Grätsche den Ball kurz vor der Linie klären konnte. Trotzdem hieß es zur Halbzeit 1:1 da wir hinten gepennt hatten. In der Halbzeit waren alle einer Meinung das, dass was wir gezeigt haben viel zu wenig ist...

20 min waren gespielt da hatte Marai ein Doppelpack auf ihrem Konto. Ihr erstes Tor resultierte aus einer Ecke heraus und das zweite Tor spitzelte Sie fast von der Grundlinie aus in kurze Eck ins Tor. 3:1 hieß es nun für uns und wir hatten weiter gute Chancen, wie zum Beispiel Julia die gegen den Pfosten schoss. Es blieb aber beim 3:1 für uns. Aufgrund der zweiten Halbzeit war der Sieg verdient.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
15. Spieltag 01.03.2015
Victoria - Altenwerder

Zweiter gegen Dritter hieß es heute. Oder auch Victoria gegen Altenwerder. Das Hinspiel konnten wir damals mit 3:0 für uns entscheiden. Jetzt ging es aber unter ganz anderen Vorraussetzung ins Spiel. Beide Mannschaften standen diesmal oben in der Tabelle. Dementsprechend abwartend fing das Spiel an. Beide Mannschaften tasteten sich ab und es wurde viel zu unruhig gespielt. Die ersten zwanzig Minuten fanden mehr oder weniger rund um den Anstoßpunkt statt. Bis zur 26 Minute dauerte es bis wir unsere erste richtige Chance haben. Nach einen Traumpass von Merle, die Sandra (Pflichtspieldebüt) geschickt hatte, setzte sich Sandra gegen drei Spielerin durch und umkurvte sogar die Torhüterin und machte so das 1:0. Bis zur Pause wurde das Ergebnis gehalten ohne hinten was anbrennen zu lassen und vorne wirklich gefährlich zu werden.

In der Halbzeit war man sich einig das dies noch zu wenig war was man zeigte. Also kamen wir motiviert aus der Kabine und es dauerte nur 45 Sekunden und es stand 2:0. Marai kam im 16er zum Schuss, welchen die Torhüterin abwehren konnte. Sandra war sofort wach und schob ein. Das Spiel verlagerte sich immer mehr in die Hälfte von Altenwerder. Es dauerte aber weitere knappe zwanzig Minuten bis Marai auf 3:0 zu erhöhen. Für das 4:0 und 5:0 war Marai auch zuständig. Einen Lupenreinen Hattrick in 15 Minuten. Kurz vor schluss kam Altenwerder zum Anschlusstreffer. Das war auch das Ende des Spiels. Man kann heute zufrieden sein vorallem mit der zweiten Halbzeit.
Jetzt hat man den Zweiten Platz gefestigt und sich ein kleines Polster auf den dritten Platz verschafft.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

14.Spieltag 22.02.2015
DuWo - Victoria

Das erste Spiel nach der Winterpause stand an und man wusste nicht genau wo man steht. Man wollte aber unbedingt mit einem Sieg starten. Die Vorfreude war groß und man war auf Rasen eingestellt. Leider spielte das Wetter nicht mit und man ging auf den ungeliebten Grand. 

Wir hatten uns in der ersten Halbzeit gefühlte 90% Ballbesitz und man war fast auschliesslich in der Hälfte von DuWo. Man konnte teilweise schöne Doppelpässe oder Spielzüge sehen. Man hatte aber auch die Variante mit dem langen Ball mit drin. Man war einzig nicht zwingend genug vor dem Tor bzw. man hat es nicht bis zum Ende ausgespielt... Aber das Tor sollte dann doch noch fallen. In der 28. min steckt Merle einen Ball schön durch die Mitte durch zu Marai, die den Ball nur mit Aussenrist weiter zu Ele spitzelt. Ele schloss dann ab und der Ball landete im Tor zum hoch verdienten 1:0. Danach waren auch weiter wir die klar drückende Mannschaft. Wir hatten die Möglichkeiten, die Führung auszubauen, leider scheiterte das allerdings heute am Unvermögen und an der Konzentration. So ging es nur mit einem 1:0 in die Kabine.
In der Kabine herrschte gute Stimmung. Man war aber gewarnt vom Hinspiel wo man mit einer 3:1 Führung in die Kabine ging und am Ende stand es 4:4. Also wollten wir weiter Gas geben. Dies gelang uns auch die ersten 10 Minuten und  dann wurde Duwo langsam besser und kam besser ins Spiel. Aufeinmal war Duwo bissiger und schneller am Ball. das Spiel war nun ausgeglichen. Klare Torchancen hatte keiner mehr wirklich und das Spiel lebte von seiner Spannung. Bis zur 81. min, als Inga den Ball zum 2:0 aus 16m im Tor unterbrachte. Danach war das Spiel auch gelaufen und der Schiri pfiff pünklich ab. Ein hart erkämpfter Sieg, der aufgrund der ersten Halbzeit verdient ist. Man hat gemerkt das der Platz uns nicht gut lag und das man noch viel Arbeit vor sich hat.

Jetzt erwarten wir nächste Woche Altenwerder zuhause zum Topspiel Zweiter gegen Dritter.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
13. Spieltag 7.12.14
Victoria - Dassendorf

Das Spiel gegen Dassendorf stand auf den Programm. Man wollte einiges gut machen vom Hinspiel, den da lag man bereits nach 20 min mit 4:0 hinten.

Dementsprechend motiviert waren alle. Es sollte ein einseitiges Spiel werden. Man spielte so wie man es sich vorgestellt hatte (bissig, gedankenschnell).
Bereit in der ersten Halbzeit konnten wir mit 3:0 führen und alle Tor schoss eine Spielerin. Ele war es diesmal die einen super tag erwischte.
So ging es mit der 3:0 Führung in die Kabine. Mit dem 3:0 war man aber nicht zufrieden und wir wollten mehr. Die zweite Halbzeit verlief ähnlich wie die erste. Inga konnte auf 4:0 erhöhen bevor Ele mit ihrem vierten Tor zum 5:0 vollstreckte. In der 90. min war dann Schluss oder auch nicht. Oder auch nicht kurz vor Ultimo setzte Mille den Schlusspunkt und makierte mit ihrem ersten Saisontreffer das 6:0.

So ging man also als zweiter hinter Eilbek II in die Winterpause. Nach anfanglichen Schwierigkeiten konnte man sich stätig steigern. Da wir im Sommer einen Umbruch gestarten haben, kann man sehr zufrieden sein.

 

Spielbericht von Dassendorf findet ihr:

---------------------------------------------------------------------------------------------

12. Spieltag 30.11.14
Altona II - Victoria

Heute ging es zum Ersten Rückrundenspiel nach Altona 93.

Das Hinspiel verlor man unglücklich, aber da waren wir auch noch eine komplett neue Mannschaft. Dieses Spiel sollte aber anders laufen.

Wir hatten das Spiel von der ersten Minute an unter Kontrolle uns setzten uns in der Hälfte von Altona fest. Es dauerte allerdings 22 Minuten bis Marai ein Ball von Hannah bekam und den im Tor unterbrachte. 1:0. aber 5 Minuten später fiel das zweite Tor. Wieder Marai, diesmal kam der Ball von Merle. Danach hatten wir noch einige Ecken die uns leider nichts brachten. Man war froh in die Kabine zu dürfen bei Temperaturen um 0!

Die zweite Hälfte begann wie sie aufgehört hat. Altona wurde in die eigene Hälfe gedrängt und es dauerte keine 2 min und Hannah schob zum 3:0 ein. Voraus ging ein Schuss von Marai, welche die Torhüterin nach vorne klatschen ließ. Keine Luft zum durchatmen hieß es zu der Zeit. In der 51. Minute lief Marai von Links außen in den Strafraum und bediente Joolie mustergültig die aus drei Metern nur noch einschieben musste. Weiterhin erspielten wir uns Chance um Chance, doch es dauerte das Marai noch zwei weiter Tore schoss (71. & 84.), beide nach Vorlage von Merle. 6:0 sollte auch das Endergebnis sein, welches auch in der Höhe verdient war.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

11. Spieltag 23.11.14
Eilbek II - Victoria

Das Spiel versprach viel, trafen doch die beiden torgefährlichsten Mannschaften aufeinander, aber auch die beiden besten Defensivverbände.

Leider wurde das Spiel auch vom guten Abwehrverhalten beider Mannschaften geprägt. Wo Eilbek einen Hauch besser mit spielerischen Mitteln agierte, hielten wir energisch und diszipliniert dagegen. Eilbek wirkte überlegen, das lag aber nur daran, daß sie häufiger in unserer Hälfte waren, als wir in deren, aber wirklich gefährlich wurde es nie, bzw. nur einmal mußte Denise Ihr ganzes Können aufbieten, um die 0 stehen zu lassen.

Offensiv war wie gesagt nicht viel los, die wenigen besseren Möglichkeiten wurden von beiden Seiten nicht genutzt, und so war die Geschichte des 0:0 schnell geschrieben, und die Frage, warum denn so torgefährliche Mannschaften nicht treffen auch beantwortet ... moralisch waren wir leicht vorn, aber Eilbek wird mit dem Vorsprung wohl schwer von Platz 1 zu verdrängen sein

 

Spielbericht von Eilbek II findet ihr:
---------------------------------------------------------------------------------
10. Spieltag 16.11.14

Victoria - Bramfeld II

Nach dem Pokalaus heißt es wieder Punktspiel. Gegner heute die Zweitvertretung von Bramfeld. Mit Blick auf die Tabelle, wäre ein Sieg hilfreich.

Dementsprechend motiviert waren unser Mädels. Bereits nach fünf Minuten fand das Spiel fast ausschließlich in der Hälfte von Bramfeld statt. Und in der siebten Spielminute dann auch schon das 1:0 durch Marai, nach Zuspiel von Paui. Das Spiel wurde in der ersten Halbzeit sehr einseitig und man erspielte sich zahlreiche Torchancen. Man ging auch hochverdient mit 6:0 in die Pause. Die Weiteren Tore erzielten: Ele (mit ihrem ersten Saisontor), Marai, Joolie, Hannah und Paui.
Besonders schön waren die Tore von Paui und Marai. Paui Schoss aus gut 20m mit rechts von 16er Eck aufs Tor und der Ball segelte ins lange Eck. Da hatte die Torhütterin keine Chance. Und Marai Kopfballtor war nach Joolie's Butterweichen Ecke auch sehr schön anzusehen.

Nach der Halbzeit mehr oder weniger das gleiche Bild. Zwar hatten wir das Tempo rausgenommen und ein Gang zurückgeschaltet, jedoch kamen wir immer wieder gefährlich vor das Tor von Bramfeld. Wir hatten allerdings in der zweiten Halbzeit weniger Schussglück, aber auch in der zweiten Halbzeit gelangen und zwei weitere Tor durch Hannah und wiederum Marai. 8:0 hieß es am Ende.

Ein absolut (auch in der Höhe) verdienter Sieg. Die Mannschaft hat heute vorallem in der ersten Halbzeit auch spielerisch überzeugt. Nun geht es nächste Woche zum Herbstmeister Eilbek II und damit zum Topspiel.
------------------------------------------------------------------------------------------
Pokal 3. Runde 09.11.14

Victoria - Einigkeit

Heute stand wieder Pokal auf den Zettel. Gegner? Der zweiklassen höher spielende Gast aus Wilhelmsburg. Bezirksliga gegen Verbandsliga. Wir wollten den Gast ärgern und wollten mutig mit spielen. Leider fiel in der 2. Minute schon das 0:1 aus einem direkt verwandelten Freistoß. Unsere Damen erholten sich aber gut und spielten von dort an mit. Es war ein Spiel wo es Chancen auf beiden Seiten gab. Unsere beste Chance hatte Marai kurz vor der Halbzeit als sie alleine auf die Torfrau zu lief, es leider aber nicht schaffte den Ball im Tor unterzubringen. Beste Chance von Einigkeit sicherlich ein Freistoß, den Pauline gegen unsere eigene Latte köpfte. So ging es also mit einem 0:1 Rückstand in die Kabine. Man hätte mit ein bisschen Glück auch mit einem 1:1 in die Kabine gehen können.

Zweite Halbzeit war angepfiffen und wieder waren Zwei Minuten gespielt und es stand 0:2. Mal wieder verpennt. Kopf hoch weiter hieß es trotzdem.
Wir versuchten trotzdem weiter mitzuspielen. Also die Einstellung stimmte. Leider waren die Wilhelmsburger etwas cleverer und konnten das Ergebnis nachher auf insgesamt 0:6 hochschrauben. Einigkeit hat verdient gewonnen, jedoch war es kein 0:6. Das Ergebnis spiegelt den Spielverlauf nicht wieder. Überschattet wurde das Spiel nachher noch von einer Verletzung. Unsere Yvonne hat sich wohl die Außenbänder im Sprunggelenk gerissen, sodass sie bis Ende des Jahres Ausfallen wird. Gute Besserung!
Aber grade die erste Halbzeit zeigt zu was wir in der Lage sind und auch die Einstellung stimmte heute bei jeder einzelnen.

 

Spielbericht von Einigkeit findet ihr:
-------------------------------------------------------------------------------------------
9. Spieltag 02.11.14

Victoria - Lohbrügge

Fünfter gegen Dritter oder in unserem Fall Victoria gegen Lohbrügge. Nachdem das erste Verfolgerduell letztes Wochenende für uns unglücklich lief, kam es heute zum nächsten Verfolgerduell!

Heute konnten wir fast aus den vollen schöpfen... Es fehlten lediglich die verletzten Aline und Geske. Man wollte heute einiges besser machen als letze Woche. Doch dann bereits nach 4 Minuten der Rückschlag. Wir vertändeln ein Ball in der Abwehr und die Gegnerin sagt danke und schiebt ein. 0:1 mhhhh...
Aber es dauerte nicht lang und unsere Mädels antworteten und zwar 3 Minuten später schoss Inga den Ball mit Gefühl ins lange Eck. Und schon stand es 1:1.
Danach spielten wieder fast nur wir. Wir scheiterten aber leider immer wieder da wir zu wenig gelaufen waren und teilweise keine klugen entscheiden getroffen haben.
Doch selbst in der ersten Halbzeit hatten wir 100%ige Chancen.
Ele setzt sich super außen durch und spielt in den Rückraumspieler auf Marai, die den Ball direkt nahm doch leider stand der Torwart im Weg. So ging es mit einem 1:1 in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit wieder das gleiche Bild. Vicky rennt an und spielte sich in der Hälfte von Lohbrügge fest. Dann war es wieder Inga die wieder durch ein Schlenzer in die lange Eck das 2:1 für und markierte. Diesmal mit Links. Da waren 51 Minuten gespielt. Danach konnte man eine Zeitlang nicht zwingend vors Tor kommen bis die Zeit der Joker kam. Als erstes ist hier Hannah die in der 69. Minute das 3:1 markierte in dem sie aus 16 Metern den Ball aufs Tor abzog und mit Hilfe der Torhüterin das Tor schoss. Sieben Minuten vor Schluss war es dann Julia die alleine auf die Torhüterin zu lief und zum 4:1 einschob. Wer denk das wars, der irrte sich. Denn die allerletzte Aktion führte zum 5:1. Marai flankte von Links in die Mitte, wo Hannah den Ball mit der Brust annahm, sich um die eigene Achse drehte um Volley zu vollenden. Der Schiri pfiff danach sofort ab.

Ein klarer Sieg der auch verdient ist. Man hätte vielleicht mehr Tore schießen können, wenn man etwas cleverer spielt, aber das kommt mit der Zeit.

 

Spielbericht und Fotos von Lohbrügge findet ihr:
-----------------------------------------------------------------------------------------------
8. Spieltag 26.10.14

BU - Victoria

Der Gegner diesmal hieß Barmbek-Uhlenhorst. BU stand in der Tabelle vor uns und wir hatten uns vorgenommen mit einem Sieg, BU zu überholen. Das Spiel fing gut an und wir ließen den Gegner laufen. Das Spiel fand ausschließlich in der Hälfte von BU statt. 10 min waren gespielt und Marai bekam den Ball direkt von der gegnerischen Torhüterin serviert. Marai nahm den Ball an und schoss aus 25m über die Torhüterin hinweg ins Tor. Keine 5 min später war es dann Paui die einen Freistoß aus ähnlicher Entfernung ins lange Eck schoss und dadurch das 2:0 markierte. Auch nach dem zweiten Treffer waren wir die klar bessere Mannschaft und es hätte 3:0 stehen müssen.... Denn Marai kam 5m vor dem Tor zum Abschluss nachdem die Torhüterin den Ball nach vorne abklatschen ließ... Leider nutzten wir diese Chance nicht... So ging es mit einer hoch verdienten 2:0 Führung in die Kabine.

BU kam besser aus der Kabine und war am Anfang etwas wacher. So kam dann auch der Anschlusstreffer nach einem langen Ball musste die Stürmerin nur einschieben... Danach wirkte Vicky etwas desorientiert in der Abwehr und unsere Abwehrspielerin Stephie tat etwas "nicht kluges" um es nett auszudrücken. Stephie holte die Stürmerin klar von den Beinen und sah zusätzlich Gelb. Keine Diskussion ob Foul oder nicht aber das es Elfmeter gab sahen die Vicky-Spielerin etwas anders. Das Foul soll wohl vor dem 16er statt gefunden haben und die Stürmerin soll nur reingerollt sein. Gegen die Entscheidung kann man eh nichts machen also gab es Elfmeter und plötzlich stand es 2:2. jetzt zeigt Vicky wieder ansatzweise was man kann. Es wurde wieder mutig nach vorne gespielt und man wollte den Siegtreffer erzielen. Dies war auch fast soweit als Stephie nach einer Ecke ihren Kopfball an die Latte setzte. Nach einem weiteren Freistoß für uns wurden Marai (die freistehend nur noch den Kopf hinhalten musste) die Beine weggezogen. Anstatt Elfmeter gab es Abstoss und ein komplett blutiges Knie. So blieb es beim 2:2. Für uns ärgerlich und für BU sicherlich schmeichelhaft.

Es ist leider zum wiederholten Male das die Schiedsrichter mit klaren Fehlentscheidungen ein Spiel entscheiden. Aber das darf keine Ausrede sein wieso wir nur 2:2 gespielt haben. Wir als Mannschaft selbst haben es ebenfalls zum wiederholten Male zu verschulden das wir nach einer Führung das Spiel nicht gewinnen konnten. Es ist jetzt schon das dritte mal (Altona 1:0, Duwo 3:0, und BU 2:0) das wir die Spiele nicht für uns entscheiden! Daran müssen wir weiter arbeiten und noch "geiler" auf den Sieg sein.

 

Spielbericht von BU findet ihr:
--------------------------------------------------------------------------------------------
7. Spieltag 19.10.14

Victoria - Harburg-Rönneburg

Nach dem ärgerlichen Unentschieden gegen Este , welches der Harburger Trainer gesehen hatte, wollten unsere Mädels wieder 3 Punkte am Lokstedter Steindamm lassen. Die Vorzeichen waren ähnlich wie letzte Woche. Wir hatten nur 12 "fitte" Spielerin an Bord, wobei Julia erst kurz vor Spielbeginn grünes Licht gab!

Die ersten 10 min haben sich beide Mannschaften abgetastet. Danach wurden unsere Mädels mutiger und spielten nach vorne. Das Spielgeschehen verlagerte sich auf die Hälfte von Harburg. Doch am Anfang fehlte die nötige Präzision bei den Pässen oder beim Abschluss. Erst in der 32. min als Joolie einen Ball nach ging und von der Gegnerin angeschossen wurde, landete der Ball bei Julia, die ganz alleine vor der Torfrau stand und zum 1:0 einschieben konnte. Immer wieder liefen unsere Mädels an und sie wurden vor der Halbzeit auch ein zweites mal belohnt. Marai bekam den Ball Doro und haut das Ding mit Links Volley aus 20m ins Tor. 2:0 zur Halbzeit ein gutes Polster für uns. Aber wir wissen aus der Vergangenheit das eine 2-Toreführung gefährlich sein kann (Duwo II)!

Also waren wir auf alles gefasst. Aber unser Abwehr um Stephie, Jul und Yvonne stand an diesem Spiel so gut das Denise unsere Torfrau wenig zutun hatte...
Das Spiel verlagerte sich auch wie in der ersten Halbzeit auf die Hälfte der Harbuger Seite. In der 76. min war es dann wieder Marai die nach einem herrlichen Pass von Merle das 3:0 machen konnte. Nun war der Gegner endgültig gebrochen und drei min später brachte Ele ein Einwurf zu Paui die sich im 16er drehte und das 4:0 für uns machte. Die letzten 10 min spielten wir so runter wobei wir unsere Angriffe teilweise zu unkonzentriert und ungenau abgeschlossen haben. Ein weiterer Grund Warum man nicht höher gewann könnt ihr unter anderem in nächsten Absatz lesen...

In diesem Spiel sollen wir gefühlte 20 mal im Abseits gestanden haben. Wobei wir uns ein ums andere mal gefragt haben wie dies funktionieren soll. Da unsere Spielerin teilweise 3m nicht im Abseits standen da die Gegner dies auf der Ballabgewandten Seite aufgehoben haben. Aber wenn man als Schiedsrichter nicht auf die andere Seite guckt kann man das auch nicht erkennen. Viel schlimmer war die Szene als Merle sich stark gegen drei Leute durch setzt und von der GRUNDLINIE auf Marai ZURÜCK spielt und die das Tor macht. Dachten wir zumindest alle, bis der Schiri auf Abseits entschied...

 

Spielbericht von Harburg findet ihr:
------------------------------------------------------------------------------------
6. Spieltag 12.10.14

Este - Victoria

Am 6. Spieltag mussten wir eine weitere Tour machen als sonst machen um gegen Este spielen zu können. Man fuhr dort allerdings schon dezimiert hin, da wir nur 11 fitte Spielerin hatten. Immerhin konnte wir noch auf Sandra aus der Zweiten Mannschaft zurück greifen. Dafür ein dickes Danke!!!!

Nun zum Spiel. Man hat sich hier viel vorgenommen. Wir haben ein guten Start hingelegt und könnten so eine klare spielerisches Überlegenheit herstellen. Leider belohnten wir uns nicht mit einem Tor, trotz bester Torchancen. Paui schoss aus 20m gegen die Latte, Julia verpasste es aus 4m den Ball in Tor zu schießen, wobei die Torhüterin im Weg stand. Und Este zog sich immer mehr in ihre eigene Hälfte. Este hatte in der ersten Halbzeit zwei gute Konter über ihre schnellen Stürmerin. Den einen Konter klärt Jul vor der Linie und der zweite, wie soll es anders sein war drin... Man muss also einen 1:0 Rückstand hinterherlaufen... Man hatte aber noch eine Halbzeit.

In Halbzeit zwei war das Bild noch extremer... Este stand nur noch hinten drin und wir haben alles versucht um das Tor zu schießen. Teilweise sah es aus als ob man Handball spielte... Da wurde von Rechts zur Mitte gespielt und von der Mitte nach Links und alles wieder zurück... Man darf dabei nicht vergessen das wir uns bei alle Aktionen fast ausschließlich 20m vor dem gegnerischen Tor befanden... Wir hatten auch weiter Torchancen doch leider waren die knapp daneben oder es war ein Bein von Este dazwischen. Irgendwann hatte Merle dann einen Pass durch die Lücke auf Joolie gespielt die den Ball zu erlösenden 1:1 rein gemacht hat. Und jetzt folgten 20 Minuten die nicht anders aussahen. Merle und Paui, die beide gut harmonierten, konnten bis 20m vor dem Tor machen was sie wollten. Leider konnten wir uns nicht belohnen und mussten uns so mit dem 1:1 begnügen.

Solche Spiele gibt es nun mal leider, wo man die klar bessere Mannschaft ist, aber daraus müssen wir lernen und es gegen Harburg besser machen. Dies wird nicht einfach da auch die Harburger nach anfänglichen Schwierigkeiten in die Spur gefunden haben!

--------------------------------------------------------------------------------------
5. Spieltag 05.10.14

Victoria – Wellingsbüttel 2. Fr.

Am 05. Oktober 2014 hieß unsere Gegnerinnen Wellingsbüttel.

Von Anfang an, spielte Vicky offensiv nach vorne und setzte die Gegnerinnen unter Druck. In der 4. Minuten stand es für uns dann, durch eine Vorlage von Marai in den Rückraum auf Pauline 1:0.

Vicky spielte weiter nach vorne und belohnte sich nach 15 Minuten mit dem 2:0. Die Vorlage kam von Pauline und Julia verwandelte trocken in das gegnerische Tor. Die Mannschaft war jetzt Torhungrig und stürmte weiter auf das Tor der Welle Frauen. In der 26. Minute verwandelte Marai die Vorlage von Pauline, aus dem zentralen Mittelfeld, ohne Probleme. 6 Minuten später gab es ein Lebenszeichen von Wellingsbüttel. Sie mogelten sich über die Außenbahn durch die Abwehr und nach einem Querpass verkürzten sie auf 3:1. Bis zur Halbzeit passierte nicht mehr allzu viel und die Mädels gingen verdient mit 3:1 in die Halbzeitpause.

Nach der Pause hatte Vicky das Spiel weiter unter Kontrolle und nach 2 Minuten in der zweiten Hälfte versenkte Pauline nach Vorlage von Merle die Kugel zum 4:1. Wellingsbüttel hatte zwei Großchancen, die aber von unserer Torfrau Denise vereitelt wurden. Mittlerweile waren unsere Gegnerinnen stehend k.o. und stellten sich nur noch in ihre Hälfte. Das hielt die mädels aber nicht auf und sie stürmten weiter nach vorne. In der 77. Minute legte Pauline für Marai auf und wieder versenkte Marai den Ball im gegnerischen Tor zum 5:1. Keine 3 Minuten später wieder das gleiche. Pauline legt für Marai auf und schießt das 6:1 und macht ihren Dreierpack perfekt.

Doch das soll es noch nicht gewesen sein. In der 82. Minute legt Yvonne für Marai auf. Ihr Schuss prallte von der Gegnerin ab und Julia machte ihr zweites Tor in diesem Spiel zum 7:1 Endstand.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
4. Spieltag 28.09.14

Altenwerder - Victoria

Pokal war letzte Woche jetzt hieß es wieder Ligaspiele. Gegner diesmal war Altenwerder. Man ging aber leicht gebeutelt in dieses Spiel, da heute viele Krank, verletzt oder Arbeitsbedingt fehlten. Man hatte lediglich eine Auswechselspielerin auf der Bank. Die Mädels wollten trotzdem zeigen das der Sieg gegen den Landesligisten GWE keine Eintagsfliege war.

Und dies gelang auch. Bereits nach 2 Minuten hätten wir führen können. Nach einer Ecke von Joolie sprang der Ball irgendwie zu Julia, die sofort auf Tor geschossen hat. Der Ball konnte aber von der Torhüterin gehalten werden. In der 9. Minute sollte dann das Tor fallen. Wieder einmal war es nach einer Ecke! Joolie läuft wieder an, flankt und von Julia ging der Ball, als Volleyschuss ins Tor. Manch einer mag von einen Traumtor sprechen.
Auch nach der Führung wollten wir unbedingt mehr und das nächste Tor schießen. Es dauerte nicht lange und das 2:0 war gefallen. Doro hat den Ball im Mittelfeld, spielt ein guten Ball über die Abwehr auf Marai. Die macht das gleiche wie Doro und hebt den Ball über die Torhüterin ins Tor. Danach hat man das Spiel im Griff und Altenwerders einzig richtige Torchance wurde von Denise vereitelt als die Stürmerin alleine auf sie zukam. So ging es mit einer verdienten Führung in die Pause.

Nach der Pause hatten wir das Spiel unter Kontrolle, ohne wirklich gefährlich zu werden. Es dauerte rund 20 min der zweiten Hälfte und man begann damit sich wieder Torchancen heraus zuspielen. Die man leider nicht nutzen konnte, weil man zu unkonzentriert war bzw man im Abseits stand! 5 Minuten vor Schluss hätte es dann endlich 3:0 stehen müssen... Nach einer butterweichen Flanke von Joolie muss Marai nur noch den Fuß hinhalten. Leider versprang ihr der Ball und ging nicht rein. In der 88. Minute war es dann trotzdem soweit. Mille setzt die Verteidigerin unter Druck, sodass sie den Ball verliert und Marai in die Füße spielt. Marai läuft los und wir nach außen gedrängt... Jedoch schafft sie es den Ball irgendwie am Torwart ins lange Eck vorbei zu spitzeln. 3:0!!!
Danach passierte nichts mehr und es blieb beim verdienten 3:0 Sieg unser Damen.

Auf die Leistung muss man jetzt aufbauen und sich nicht darauf ausruhen.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Pokal 2. Runde 21.09.14
Victoria - GWE

Diesmal hieß es Pokalspiel anstatt Meisterschaftsspiel. Der Gegner war GW Eimsbüttel aus der Landesliga. Also was will man mehr Pokal und Derby in einem Spiel.

Dementsprechend heiß waren unsere Mädels. Bereits nach 4 Minuten hätte es 1:0 für uns stehen können, wenn nicht sogar müssen. Drei Zeigerumdrehungen später dann der Führungstreffer durch Inga, die sich nach Zuspiel von Marai gut im 16er durchsetzen konnte. Auch nach dem 1:0 sind wir die spielbestimmende Mannschaft und GWE hätte sich über 2-3 weiter Gegentreffer nicht beschweren dürfen. Doch leider war wie in Marai's Fall die starke Torhüterin im Weg oder wie bei Joolie die Latte! So ging es mit einer knappen aber mehr als verdienten 1:0 Führung in die Kabine.

Wir wussten das GWE jetzt in der zweiten Halbzeit viel nach vorne werfen würde. Und so kam es auch. Die ersten 20 Minuten der zweiten Hälfte gehörten GWE und in der 64. Minute kam GWE aus abseitsverdächtiger Position zum Ausgleich. Doch ab dem Zeitpunkt zeigten unsere Mädels Moral. Die letzten 25. Minuten wurden dann nach und nach immer mehr wieder unsere. Man drückte und versuchte die. Verlängerung zu verhindern. Dies gelang uns jedoch nicht. Also ging es in die Verlängerung.

Die erste Halbzeit der Verlängerung gehörte klar uns. Wir erspielten uns Chancen, standen uns leider oft selbst im Weg (Abseits oder sonstiges). Zweite Halbzeit der Verlängerung gleiches Bild. Wieder sind nur wir am Drücker. Doch wieder waren wir zu unkonzentriert oder die Torhüterin war wieder im Weg.

Elfmeterschießen war nun angesagt. Nachdem Denise den ersten gleich halten konnte, verwandelte Sie danach sicher. GWE konnte die nächsten beiden reinmachen, aber auch Ele und Marai konnten treffen. Nun schoss die Torhüterin. Und sie schoss über das Tor. Heißt wenn Doro trifft sind wir eine Runde weiter. Doro läuft an und auch sie traf. Doro war Sekunden später begraben unter den ganzen Mädels. Die Freude war groß und man war kaputt und erleichtert.

Man muss den Mädels ein großes Kompliment machen, da sie auch nach dem Ausgleich nicht zurück gesteckt haben und Moral bewiesen haben. Auf dieses Spiel muss man jetzt aufbauen und das auch im Liga-Alttag zeigen!

---------------------------------------------------------------------------------
3. Spieltag 14.09.14
Victoria - DuWo II

Spielbericht von Fuxi findet ihr: